Die CMT in Stuttgart — ein Muß für Campingbegeisterte

Jährlich Anfang /Mitte Januar findet die größte deutsche Urlaubsmesse in Stuttgart statt. In 10 Hallen werden den interessierten Besuchern neben Reisezielen und Möglichkeiten auch Wohnmobile, Caravans und Zubehör präsentiert und Campingplätze vorgestellt. Die Messe ist gerade für Camper nicht so umfangreich wie der Caravan-Salon in Düsseldorf. Jedoch geht es hier auch nicht hauptsächlich ums Campen bzw. die Campingausstattung , sondern ums Reisen.

Von den 10 Hallen waren dennoch 6 Hallen mit Campingthemen, Also Wohnwagen, Reisemobile, Campingbusse und Zubehör sowie etwa eine halbe Halle mit Campingplätzen. Also für uns Camper informativ und vor allem hinsichtlich der Urlaubsziele / Stellplätze deutlich umfangreicher als die Düsseldorfer Messe.

Anfangs war ich leicht enttäuscht. Der Gang durch die Hallen führte uns von einem Wohnmobil zum nächsten. Auch wenn wir Modelle gefunden haben, die unseren Vorstellungen einer Wohnmobil-Ausstattung entsprechen (wir werden dennoch beim Carvan bleiben!), waren es mir einfach zu viele. Dagegen sehr wenige Wohnwagen.

Erst als wir in die Messehalle mit dem Zubehör für Camper kamen, wurde die Messe langsam interessanter. Hier entdeckten wir etliches interessantes und scheinbar nützliches Zubehör, wie auch verwunderliche Dinge. Als Beispiel ein Klosett, welches ohne Chemie genutzt wird, weil es die Fäkalien verbrennt und Asche übrig bliebt. (Ob wir das so richtig verstanden haben? Einige Diskussionen zu dem Klo gab es auf der Rückfahrt schon).

Viele interessante Reiseziele insbesondere in Österreich und Südtirol haben wir ebenfalls gefunden. Einiges müssen wir von den Prospekten noch sichten, denn auf Fragen nach Plätzen in bestimmten Regionen wurden wir mit Prospektmaterial fast überhäuft. (Typisch Messe). Jedenfalls haben wir einiges an „Futter“ für zukünftige Reisen erhalten, so dass uns auch bestimmt nicht das Material für weitere Artikel hier bei campingtoday.de ausgeht.

Die CMT ist – auch wenn Sie vom Schwerpunkt her eigentlich keine Camping und Caravaning-Messe ist – lohnt sich definitiv für alle, die auf diese Weise Urlaub machen wollen und Anregungen suchen. Du solltest daher unbedingt diese Messe Anfang eines Jahres in den Kalender eintragen und diese besuchen!

Ein Wehmutstropfen gibt es allerdings: Laut Ankündigung der Veranstalter sollen auch Reiseblogger auf der Messe vertreten sein. Leider haben wir keine gesehen. Hätten uns aber gerne ausgetauscht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.