Langlaufparadies Lengenbachtal in der Oberpfalz

Wenn schon in den letzten Wochen endlich der Winter seinem Namen Ehre macht und es schneit, warum dann nicht endlich mal wieder Skifahren? Und das obwohl wir aufgrund dieser Corona-Pandemie durch die Politik nicht nur daran gehindert werden, Wintercamping zu betreiben, sondern auch noch zu Hause festsitzen?

Schließlich fällt uns die Decke auf den Kopf. Irgendetwas muss man doch machen, will man nicht jedes Wochenende zu Hause sitzen will. Und wenn nach längeren trübe Wochen endlich mal wieder die Sonne scheint, macht nicht nur der Aufenthalt im Freien Spaß, nein, man legt auch gleich noch seine lethargische Lustlosigkeit beiseite. Sonne und Schnee – perfektes Winterurlaubsfeeling.

Wir haben nun ein wenig im Internet recherchiert. Dass es nördlich von Nürnberg bei Schnaittach einen Skihang mit Lift gibt, auf dem sogar Nachtabfahrten möglich wären, wussten wir. Nur während des Pandemiewinters 2020/2021 genauso geschlossen/außer Betrieb wie die Skigebiete unten in den Alpen. Aber wusstest Du, dass nur rund 40 Minuten von Nürnberg entfernt Langlaufloipen gespurt werden? Wir bis dato auch nicht. Obwohl wir nun schon einige Jahre in Mittelfranken leben.

Bei Neumarkt in der Oberpfalz (O.K. ist nicht mehr Franken) gibt es ein kleines Langlaufgebiet. Es liegt im Gebiet des Höhenbergs auf einer recht zugigen Hochebene.

Dieses Gebiet kann man fast als Geheimtipp bezeichnen. Auch wenn die Gemeinde Neumarkt auf ihrer Website darüberschreibt. Denn es ist nicht leicht zu finden: keinerlei Ausschilderung! So sucht man etwas. Oder aber Du folgst unserer Beschreibung;

Reist Du über die A3 (Nürnberg – Passau) an, fährst Du m Besten bis zur Ausfahrt Neumarkt Ost. Das ist von Nürnberg kommend die nächste Ausfahrt nach der, wo es zum Fritz Berger geht. Dann folgst Du der St2240 bis zum Ortsteil Höhenberg. Dort macht die Straße eine Rechtskehre. Hier musst Du nach links abbiegen und dem Wegweiser „Skilift“ folgen. Nach wenigen Metern findest Du am Rand eines Neubaugebietes auf der rechten Seite den ersten Parkplatz (Parkplatz Höhenberg). Wenige Meter weiter ist linker Hand der nächste (Vorderer Parkplatz Lengenbachtal) . Fährst Du die Straße weiter durch St Helena hindurch gelangst Du am Ende der Straße zu einem weiteren Parkplatz (Hinterer Parkplatz Lengenbachtal).

An den beiden Lengenbachtaler Parkplätzen kannst Du direkt in die Loipen einsteigen. Hier gehen 2 leichte und eine als anspruchsvoll/schwer bezeichnete Loipe los. Zu dem gibt es noch eine weitere, die entlang der Weißen Laber vom Ort Lengenbach über Arzthofen nach Deining verläuft. Die einzelnen Loipen haben eine Länge von 7 bis 10 km.

Die Loipen sind gespurt für den klassischen Stil. Und im besagten Coronawinter sind sie es offiziell auch. Jedoch mussten wir feststellen, dass die Präparation der Loipen etwas zu wünschen übrig ließ. Auch stellte sich heraus, dass bei uns im tiefergelegenen mittelfränkischen Seenland mehr Schnee lag als da oben in der Oberpfalz. Dazu kommt, dass die Loipen teils auf Wanderwegen verlaufen und so die Spuren trotz Aufforderung, diese als Fußgänger nicht zu zerstören, nicht vorhanden sind. Wenn man die Loipen nicht mehr erkennen kann, ist man auf die Beschilderung angewiesen. Nur ist diese nicht viel besser als die bei der Anfahrt. Es ist daher für Ortsunkundige ratsam, dich den Plan des Skigebietes auszudrucken. Dann findet man den Weg!

Auch wenn wir hier auf einige Unzulänglichkeiten gestoßen sind, Wir wissen jetzt wo wir Skilanglauf machen können – Dank an Corona und die Campingplatzschließungen. Wir werden sicherlich in Zukunft die Loipen hier noch einmal befahren, weil wir davon ausgehen, dass aufgrund der derzeitigen Situation vielleicht nicht so viel gemacht wurde. Wenn man schon ein entsprechendes Skigebiet vor der Tür hat, sollte man es nutzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.