Raffeiner Orchideenwelt in Gargazon

Weißt Du, wie viele verschiedene Orchideen es gibt? Die klassische Baumarktorchidee Phalaenopsis kennen wir alle, Gelegentlich sehen wir dort auch noch andere Orchideenzüchtungen; meist nichts Besonderes. Ist Dir aber bewusst, dass es n sich um mehrere Tausend Arten handelt?

Gut, laut Wikipedia gibt es bis zu 30.000 Arten, alle siehst Du dort in der Raffeiner Orchideenwelt in Gargazon nicht. Aber dennoch sehr, sehr viele von diesen aus aller Welt werden hier auf einer sehr großen Fläche ausgestellt — verschiedenste Farben und Blüten, von kleinen Orchideen zu ganz großen. Einige Pflanzen waren mir bekannt, aber ich wusste nicht, dass es sich dabei um Orchideen handelt.

Natürlich werden Dir hier auch die Orchideen benannt, ihre Herkunft, Ihr Lebensraum etc. dargestellt. In kleinen Inseln während des Rundgangs erhältst Du allerlei Informationen — zum Beispiel über die Geschichte der Orchideenzüchtung, über Orchideenentdecker oder die Verwandtschaft der unterschiedlichen Arten untereinander. Die Raffeiner Orchideenwelt ist somit ein kleiner, spezialisierter botanischer Garten in einem mehrere Tausend Quadratmeter großen Gewächshaus.

Es entsteht ein tropische Urlaubsfeeling. Dieses wird durch die Volieren, teilweise begehbar, sowie einen See mit Kois und Wasserschildkröten verstärkt. Schließlich hört man in der ganzen Halle die Ruge der Vögel. In einer weitere großen Voliere betritt man den Lebensraum exotischer Schmetterlinge. Wenn man Glück hat, kann man hier beobachten wie ein Falter aus seiner Puppe schlüpft.
Auch findet man Bereiche zum Verweilen und Chillen. Für Kinder gibt es einige Möglichkeiten etwas zu erleben. Kinderspielplatz im Außenbereich, Geschicklichkeitsübungen und Hängematten im Innenbereich.

Wer Lust hat kann, da Raffeiner ein Produzent von Orchideen ist (eigene Aussage), einige der in der Ausstellung bewunderten Orchideen kaufen. Dabei werden nicht die klassischen Phalaenopsis angeboten, sondern die im klassischen Garten- und Baumarkthandel nicht verkauften Arten.

Auch wenn wir bei unserem Besuch viele blühende Orchideen gesehen haben, waren wir etwas spät dran. Die meisten blühen eher zwischen Januar und März. So dass man, wenn man in dieser Zeit die Orchideenwelt besucht, in dieser Zeit in ein Blütenmeer und Duftrausch eintaucht.

Wenn Du in der Meraner Region Deinen Urlaub verbringst, solltest Du einen Besuch der – zugegeben – nicht ganz günstigen Orchideenwelt in Erwägung ziehen. Sie ist ein schönes Ausflugsziel, wenn das Wetter mal nicht zum Wandern oder Radfahren einlädt. Für Orchideen-Fans ist sie ein Muss!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.